Autor Thema: Was lest ihr gerade? (2020)  (Gelesen 1140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lilith

  • many-faced plot
  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 663
  • Thoughts are thoughts and not facts.
Was lest ihr gerade? (2020)
« am: 24 Januar 2020, 13:42:47 »
Neues Jahr, neuer Lesestoff. Für alle, die sich drüber unterhalten, Lesetagebuch führen oder die Lesegewohnheiten anderer beobachten wollen. ;D

Ich lese gerade "Resilienz" von Christina Berndt. Das Buch selbst lag ungefähr schon zwei Jahre ungelesen in meinem Regal. Angeregt durch den allmächtigen Facebook-Werbe-Algorithmus, der mir treffsicher "Individuation" von derselben Autorin vorschlug, dachte ich mir, ich könnte mit dem Vorgänger tatsächlich endlich mal anfangen. Was soll ich sagen? Es ist ein interessantes Sachbuch, das mir persönlich (wieder einmal) vor Augen führt, was ich an der medialen Darstellung vom Konzept der Resilienz nicht mag.

Daneben liegt auch noch "A Game of Thrones" zum Wiederlesen auf meinem Nachttisch.

  • Ich schreibe gerade: November (202 von 560 Seiten)
"Ich musste über etwas sprechen, zu dem es keine Sprache gab, ich musste mir eine erfinden, auch so wird man Schriftsteller."
- Bodo Kirchhoff

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.310
    • Pentamuria
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #1 am: 27 Januar 2020, 14:45:55 »
Wiederlesen ist mein Stichwort.

Ich lese Rabenzeit 1 zum umpteenten Mal - und entdecke auf jeder Seite neue Kostbarkeiten.  :jubel:

Trippelschritt
  • Ich schreibe gerade: Tamalone, hieß früher mal Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Offline FF

  • Admin
  • Oberdämon
  • ***
  • Beiträge: 2.595
    • Ich im Netz
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #2 am: 27 Januar 2020, 17:17:20 »
:cheerful:
  • Ich schreibe gerade: RZ 2, Glitzi 9 (FERTIG), Talarea, Das zwölfte Geheimnis.

Offline eska

  • Röstdämon
  • *
  • Beiträge: 321
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #3 am: 14 April 2020, 20:26:27 »
Mal wieder ein Tipp:

Gerade frisch beendet, bin fasziniert:
Margaret Atwood, Hexensaat.
Gelockt hat mich die Autorin, aber auch die Idee, Shakespeares 'Sturm' sozusagen in die moderne Realität zu übertragen, als Roman. Der Inhalt: Ein abgesägter Theater-Regisseur führt im Gefängnis mit den Häftlingen Shakespeare-Stücke auf und nutzt nach 12 Jahren eine Chance zur fulminanten Rache an seinen Feinden.
Mir gefallen vor allem die Figuren der Schauspieler und das theaterpädagogische Konzept. Die Gegner sind keine starken Antagonisten, machen es ihm ein bisschen zu leicht, aber darum geht es m.E. nur in zweiter Linie.
Mit ein paar Stunden Lesezeit (die ich seit Wochen nicht hatte) habe ich mich in einem Stück hindurchgelesen (*raup*) und es genossen. :cheerful:
  • Ich schreibe gerade: mal wieder an einem alten Projekt herum - AT Lethbridge

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.310
    • Pentamuria
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #4 am: 18 April 2020, 09:01:43 »
Die Frau Atwood scheint ja einen richtigen Hype zu haben. Ich habe nur die Magd angefangen und nach wenigen Seiten wieder weggelegt. Das zieht mich zu sehr runter und sie schreibt auch nicht in einem Stil, der mir entgegenkommt. Aber das soll kein Urteil sein. Ich glaube diese Autorin sollte jeder für sich selbst entdecken - oder nicht.

Ich lese zur Zeit Paul Auster: 4-3-2-1. es handelt von einem Einwandererschicksal in den USA und ist auch nicht gerade leseleicht. Mal schauen, wie weit ich dieses Mal komme.

Das Buch überbrückt mir die Wartezeit auf ein großes Bücherpaket, das ich mir zur Unterstützung des lokalen Buchhandels gekauft habe. Dabei den letzten Roman von Melanie Metzenthin, deren Intelligenz und Schreibstil ich bewundere, die aber eigentlich weit außerhalb meiner Genres schreibt. Dieses Buch ist ein Liebesroman zu Beginn des 20,Jahrhundert.
Und dabei die Bänder der Wächterreihe, die ich noch nicht habe.

Liebe Grüße
Trippelschritt
  • Ich schreibe gerade: Tamalone, hieß früher mal Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Offline Windstoß

  • Höllenhund
  • *
  • Beiträge: 133
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #5 am: 27 April 2020, 01:40:37 »
Da ich gerade kein geregeltes Einkommen habe, durchsuche ich regelmässig die aktuellen Kostenlos-Charts von Amazon. Da ist viel Schrott bei, aber ab und an auch eine Perle.
Gerade habe ich Buchland von einem gewissen Markus Walther dort gefunden und sofort gelesen. In einem Rutsch.  :)
Dies soll auch schon mein Kompliment sein. Nur wenige Bücher schaffen das bei mir.
„Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es. Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft.
Beginne es jetzt.“
Goethe

Offline Lilith

  • many-faced plot
  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 663
  • Thoughts are thoughts and not facts.
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #6 am: 22 Mai 2020, 17:47:40 »
Aktuell lese ich Scherbenpark von Alina Bronsky. Damit war sie ja 2008 beim Ingeborg-Bachmann-Preis. Zurecht, finde ich. Bisher gefällt mir der Roman herausragend gut. :cheerful: Besonders interessant finde ich, wie die Ich-Erzählerin langsam mehr und mehr Details darüber enthüllt, warum sie "Vadim töten und ein Buch über ihre Mutter schreiben" will. Und welche emotionalen Akzente die Autorin dabei setzt.

Ansonsten habe ich in den letzten Monaten u.a. gelesen:

Die Falle von Melanie Raabe
Ich habe eine wunderbar badewannentaugliche Miniaturausgabe von btb ergattert. Der Thriller bietet einen tollen Einstieg ("Ich bin nicht von dieser Welt.") und eine spannende, für das Genre eher außergewöhnlich inszenierte Protagonistin. Was mir gefallen hat: dass die Auflösung sich traut, eher unspektakulär daherzukommen, ohne langweilig zu sein, und wie die Autorin mit Metaphern für emotionale Eindrücke spielt.

Individuation von Christine Berndt
Das habe ich ja im Eingangsposting schon erwähnt. Hat mir weniger gut gefallen als "Resilienz", war aber gut wegzulesen. Nett, um ein bisschen Wissen aufzufrischen, zumindest in meinem Fall.

Tschick von Wolfgang Herrndorf
Witzig und unterhaltsam. So empfehlenswert wie es beworben wird.

2k to 10k: Writing Faster, Writing Better, and Writing More of What You Love von Rachel Aaron
Ein eher ungewöhnlicher Schreibratgeber, der sich im ersten Teil vor allem mit der Frage beschäftigt, wie man mehr in kürzerer Zeit schreiben kann. Im zweiten Teil geht's um Techniken zum Plotten, die vor allem für Schreibanfänger interessant sein dürften. Teil 1 finde ich u.a. deshalb sehr lesenswert, weil ich vieles von dem, was die Autorin empfiehlt, für mich selbst vor der Lektüre ebenfalls als förderlich kennengelernt hatte. Es funktioniert in jedem Fall: Man kann seinen Schreib-Output tatsächlich mindestens verdoppeln bis verdreifachen, ohne an Qualität einzubüßen.

Der Rest war hauptsächlich Recherchekram. Und natürlich Glitzi 9. :)
  • Ich schreibe gerade: November (202 von 560 Seiten)
"Ich musste über etwas sprechen, zu dem es keine Sprache gab, ich musste mir eine erfinden, auch so wird man Schriftsteller."
- Bodo Kirchhoff

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.310
    • Pentamuria
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #7 am: 05 Juni 2020, 21:18:23 »
Ich verbeiße mich erneut in die Wächterserie, komme aber kaum zujm Lesen, weil ich immer müde bin.

Trippe l  sch sch ssss ...
  • Ich schreibe gerade: Tamalone, hieß früher mal Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Offline Forticus

  • Höllenhund
  • *
  • Beiträge: 183
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #8 am: 28 August 2020, 15:49:45 »
Shinichi Hoshi, Ein hinterlistiger Planet, Heyne TB 3892,
im Gebrauchthandel erhältlich.

Zusammenstellung von 40 SciFi Kurzgeschichten aus Veröffentlichungen des japanischen Autors aus den 1950ern bis 1970ern.

Die KG dauern typischerweise 2 bis 8 Seiten. Laut Vorwort begann der Autor in den 1950er Jahren unter dem Einfluß von Ray Bradbury und Fredric Brown SF zu schreiben, und die ca. 1000 KGs wurden mitunter als Haikus des Science Fiction bezeichnet. In dem TB sind die Geschichten nicht in der Reihenfolge des Enstehens sondern thematisch geordnet.

Mein Eindruck:
 - Nach langer Lesepause (fiktionales) kann man es sich seitenweise wieder angewöhnen.
 - Viele interessante Ideen aus dem (SciFi-)Alltag zum Zusammenspielwobei von Mensch und Technik.
 - bunte Mischung aus KGs a) mit Wende im letzten Absatz, b) ohne Wende vom Typ "pass auf, was Du Dir wünschst, denn es wird wahr" zu Ende gedacht.
 - Spannung eher im Sinne von Miträtseln (was ist die Wende oder was wird wahr), als durch äktschen.
 - unterschiedlische Mischungen zwischen (un)angenehmem Tell und (un)angenehmem Show.

Ich bin etwa zur Hälfte durch. Jedesmal, wenn ich denke, nun habe ich aber meine Favouriten-KG gefunden, dauert was kaum 5 weitere Geschichtem bis ich einen neuen Favoriten habe. Allerdings wurde ich zwischenzeitlich von der Netflix Kurzgeschichten SciFi Serie Black Mirror etwas aus dem Lesefluss gerissen. Vielleicht etwas moderner und makaberer ausgestaltet, aber im Grunde haben sich die Menschen in ihren Denk- und Verhaltensweisen nicht geändert.

Und ja... ich verspüre immer noch diesen Hang zu statischen Welten mit viel Tell, wenig Show und vor allem ohne Wende, in [denen] sich von selbst die Nackenhaare ondulieren und der Magen umdreht.
« Letzte Änderung: 07 September 2020, 11:56:40 von Forticus »
Ein Yogahotel ist kein Ponyhof!

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.310
    • Pentamuria
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #9 am: 29 August 2020, 08:40:31 »
Gegen so etwas Interessantes kann ich nicht anstinken.
Nach der Wächterreihe, habe ich alle Binghams über die Fiona noch einmal gelesen und habe mich jetzt wieder einmal bei Dick Francis festgebissen. Fehlt nur noch, dass ich demnächst Modesty Blaise wieder anfange.

Ich bin mir nicht sicher, ob es ein gutes Zeichen ist, dass ich alle meine Lieblingsautoren zum umpteenten Mal lese, aber Neuerscheinungen lege ich zu oft enttäuscht wieder weg.
Bis auf die neue Serie von diesem Wolf Awert. Aber die ist noch nicht abgeschlossen, was ein klares Manko ist.

In diesem Sinne
Trippelschritt
  • Ich schreibe gerade: Tamalone, hieß früher mal Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Online Uli

  • Global Moderator
  • Oberdämon
  • **
  • Beiträge: 1.439
    • Uli Moll
Re: Was lest ihr gerade? (2020)
« Antwort #10 am: 01 September 2020, 21:36:47 »
ich lese grade nicht:
Bad Monkeys von Matt Ruff.

Wurde mir dringlich empfohlen und ausgeliehen, und ich habe etwa 12 Minuten damit verbracht, das anzulesen und drei weitere, um mir den Schluss anzusehen.
Und das wars ...
Sorry, Matt. Sowas von nicht mein Ding ...