Autor Thema: Was lest ihr gerade (2015)?  (Gelesen 16921 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karin

  • Gast
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #20 am: 27 Januar 2015, 10:02:14 »
Guten Morgen Aryana!
Dankeschön, das freut mich, wenn das alles klappt mit Incubus. Die ersten beiden Raik-Bücher hab ich ja noch online gelesen, als sie noch nicht verlegt waren, die waren wirklich gut gemacht. Bei Fantasy passe ich zur Zeit aber ein wenig, ich fürchte, ich hab mich irgendwann in den vergangenen Zeiten übersättigt, deshalb lese ich jetzt nur noch ganz wenige Autoren.


Um topic zu werden: ich fürchte, ich breche "Die neun Pforten" ab. Das Buch ist sicher nicht schlecht, ich bin immerhin über die Hälfte gekommen und normalerweise bin ich viel ungnädiger und lege Bücher viel früher fort. Den Prota mag ich immer noch nicht sonderlich, was aber nicht schlimm ist. Die Handlung ist sehr gut durchdacht, all die Informationen scheinen mir extrem gut recherchiert, weswegen ich so weit gelesen habe. Es ist interessant zu erfahren, in welchem Maße sich Dumas d.Ä. bei seinen Romanen helfen ließ.
Aber inzwischen fängt der Prota an, darüber nachzudenken, dass das wie ein Film ist und er in einer Story steckt und was dann wohl als nächstes kommt und ob das verquere Drehbuch wohl schon fertig geschrieben ist...
Das ist jetzt rein subjektiv, aber mich nervt sowas, genauso wie Foreshadowing. Wie gesagt, rein subjektiv, andere fänden es vielleicht witzig und auflockernd.  :weissnicht:

Als nächstes kommt wohl irgendetwas Englischsprachiges. Ich bin sowas von völlig eingerostet.  :-\

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.318
    • Pentamuria
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #21 am: 27 Januar 2015, 10:08:48 »
Endlich mal wieder eine Kämpferin und eine weibliche Hauptrolle mit Charakter und Ecken und Kanten und nicht so ein wehleidiges Weibchen, das sich in einen stalkenden Glitzervampir verliebt (nein, ich mag Twilight nicht...).

Dann könnte Dich mein nächstes Projekt interessieren.  :naegelkau: Mein Prota ist eine junge Frau. Au wei.
Aber erst muss ich Pentamuria 3 fertigschreiben, und die Charaktere sind auch noch nicht alles fertig, geschweige denn der Plot und ... und .... und ...

Liebe Grüße
Trippelschritt
(freut sich über Liebhaber von Ecken und Kanten)
  • Ich schreibe gerade: Tamalone, hieß früher mal Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Offline nus

  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 765
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #22 am: 27 Januar 2015, 15:41:53 »
Hat eine(r) von Euch eins von diesen Büchern gelesen:
David Levithan: Letztendlich sind wir dem Universum egal (geniale Idee, Umsetzung auch nicht schlecht, hätte aber auch als Erwachsenenbuch funktioniert)
Lisa O'Donnell: Bienensterben (interessant: die Charakterisierung der Figuren über ihre jeweilige Sprache, ist zwar aus dem Englischen übersetzt, kommt aber trotzdem gut rüber)
Christopher Kloeble: Meistens alles sehr schnell (ein echtes Wohlfühlbuch mit sehr sympathischen Charakteren)
Thomas Willmann: Das finstere Tal (Django Unchained in der Alpenbergwelt  ;))
?
« Letzte Änderung: 27 Januar 2015, 15:49:39 von nus »

Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.121
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #23 am: 10 Februar 2015, 20:39:38 »
Weder noch. :blush:

Bin gerade nach laaanger Zeit fertig mit der Shadows-Trilogie von Brent Weeks. Und abgesehen von ein paar Kleinigkeiten kann ich, ganz ehrlich, kein gutes Haar daran lassen.
Das ist vielleicht fies, vor allem, da es sich um ein Erstlingswerk handelt, aber die Kritik betrifft eben auch Verlag und Lektorat. Das Buch so zu drucken, wie es ist, war dämlich. Es hätte gut werden können, wenn irgendjemand gesagt hätte: streich den Hauptcharakter.
Neben Weltenbastlerischem Mischmasch, teilweise unglaublich undurchdacht, Popkultur-Fantasy-Mixup mit Japan neben Mittelalter neben conanesken Barbaren (in Conan funktioniert's ...), teilweise schrecklich stereotypen Figuren, Bösewichtern und Motivationen inklusive dem typischen "es ist finster und böse, lass erstmal alle weiblichen Charaktere vergewaltigen und nenn es Charakterentwicklung" beweist der Autor aber immer wieder in Details, dass er es besser kann. Weit besser. Nur mit dem Plot hat's leider gar nicht geklappt, denn der hat außerdem auch noch gewaltige Logiklücken.
Sprachlich kann ich wenig dazu sagen (Englisch), finde ihn aber etwas klobig. Unabhängig davon auf jeden Fall viel zu viel Beschreibung, zu explizit durchgekaute Gefühlswelt, Redundanzen und comic relief an der falschen Stelle.
Und eben ein Held zu viel. Wäre die Hauptfigur weg und stattdessen seine Nemesis oder sein Mentor die Rolle bekleidet, hätte die Story vielleicht was werden können. Das hätte ein Lektor spätestens merken müssen, wenn "er hat ja soooviel gelernt seitdem!" und saudummes Plärrverhalten des Helden im Angesicht wichtiger Dinge zum zehnten Mal in einem Absatz findet.
Okay, das dritte Buch hätte ich auch gestrichen, zuviel des Guten, vorangehender sense of wonder plötzlich durcherklärt und ein bisschen deus ex machina draufgestreuselt, damit es eine hachsotragische, monumentale Auflösung gibt. Aber eigentlich gab es nichts aufzulösen, nur ein wirres Knäuel aus vorwiegend kurzfristig zusammengeschmissenen Schrecklichen GegnernTM und einem riesen Haufen Scriptblödheit. Alles, was man im Angesicht des Untergangs der Welt von Figuren erwarten sollte, machen diese Vollidioten natürlich nicht. Weil. Die absolut einzige kluge Anmerkung in mehreren Kapiteln stammt von einer winzigkleinen Nebenfigur und wird rausgestammelt, nachdem die Hauptfiguren es nur geschafft haben, sich als klug und toll beschriebene Trottel zu erweisen. Und ups, absolut niemand, niiiiemand hätte jemals diese Überraschung erwartet! ::)
(Sorry. Das letzte Buch hat's mir wirklich versaut, da hätte ich vorher aufhören sollen.)

Was mich vor allem aufregt, ist die Darstellung der Frauen. Sämtliche weiblichen Figuren von der Schmugglerin über die Meuchelmörderin bis zur lieben sanften Ehefrau sind Abziehbilder vom Heimchen am Herd in Faschingskostüm. Letzten Endes werden sie immer von Männern gerettet, selbst die eine, bei der es nicht so wirkt. Trotz der Behauptung, dass Frauen die besseren Magierinnen seien, sind Männer die großen Helden und überstrahlen sie (achja, das sind ja nur ein paar Ausnahmen!), denken kann offenbar keine mehr wenn sie Gelegenheit hat, sich vom Helden retten zu lassen, und die eine, die denken kann, opfert sich natürlich für Schnuckiputziheldilein auf. :wut:

Und dabei reden sie ernsthaft von von Emanzipation und Eigenständigkeit. Blargh.
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Offline felis

  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 778
    • Das Minimalismusexperiment
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #24 am: 11 Februar 2015, 10:42:10 »
@Ril, ich glaub, ich gebs auf mit der Fantasy.  :(
Wenn ihr mal was richtig tolles lesen wollt, lest Tana French: "Geheimer Ort".  :hach:
Wenn ihr wissen wollt warum, guckt einfach hier.
Ich schreibe gerade mein Blog

"Dunkelwelt" reloaded

Offline nus

  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 765
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #25 am: 11 Februar 2015, 13:30:29 »
Klingt ein bisschen gruselig, Ril.
Krimi ist allerdings auch nicht unbedingt mein Genre. Hm, habe mehr und mehr das Gefühl,  dass kein Mensch hier unten liest, was ich lese.  ::)

Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.121
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #26 am: 11 Februar 2015, 15:37:22 »
Das kommt bei mir daher, dass ich fast alles nur noch auf Empfehlung lese. Bienensterben klingt interessant. :denk:

Außerdem bin ich im Moment an Ian Gibsons Neuromancer dran (danach Snow Crash), habe Neil Gaimans Niemalsland für unterwegs dabei, und im Regal wartet Bedenke Phlebas von Ian Banks darauf, dass ich wieder mal Lust auf ernsthafte SciFi habe.
Und der Drachenläufer von Khaled Hosseini ist auch nur angelesen, weil er sich wirklich nicht gut in 5-min-Abschnitten lesen lässt, also brauche ich erst mehr Zeit.
:kaffee2:

Und wenn jemand gute Fantasy sucht: Brandon Sanderson, Stormlight Archives.
Falls The Way of Kings stellenweise zäh wird, durchhalten. Es lohnt sich für Words of Radiance, genialen Weltenbau und Charaktere, die ihren Kopf zu benutzen wissen. :)

Letztere sind das, was ich inzwischengerne lese, Genre egal. Interessantes Drumherum ist ein Plus. Schätzings Limit konnte mit seinen Abziehbildjammerlappennervensägen auch auf dem Mond nichts bieten, was mich zum Weiterlesen gebracht hätte; Benioffs Stadt der Diebe mit seinen getriebenen Charakteren, die nur überleben wollen, war großartig.

Auch die Shadows-Reihe wurde mir empfohlen ... wegen der Charaktere. :watchout: Geht halt manchmal schief.
« Letzte Änderung: 11 Februar 2015, 15:54:02 von Rilyn »
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Bateman

  • Gast
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #27 am: 11 Februar 2015, 15:55:07 »
Zitat
Außerdem bin ich im Moment an Ian Gibsons Neuromancer dran (danach Snow Crash)
Mmh, Snow Crash  :hach: Meiner Meinung nach packt Stephenson das ganze Cyberpunk Ding ja viel besser als Gibson. Besonders das "Punk" Element, das in Snow Crash liegt, ist unübertroffen. Höchstens von Stephensons anderen Romanen  ;D

Sasa Ray

  • Gast
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #28 am: 11 Februar 2015, 22:51:52 »
Stadt der Diebe fand ich auch sehr toll.

Was ich auch außergewöhnlich fand, war Kevin Maher: Nichts für Anfänger
http://www.randomhouse.de/Buch/Nichts-fuer-Anfaenger/Kevin-Maher/e413160.rhd?mid=1&serviceAvailable=true#tabbox
Das Beste, was ich in den letzten Jahren lesen durfte. Zuerst fand ich den Stil etwas merkwürdig, aber nach etwa einer halben Seite konnte ich es nicht mehr weglegen, fand es später etwas wirr, bis mich die Auflösung mit einem Tritt auf den Boden geholt hat und ich es gleich nochmal lesen musste. Wirklich lesenswert.

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.318
    • Pentamuria
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #29 am: 12 Februar 2015, 09:20:05 »
Klingt ein bisschen gruselig, Ril.
Krimi ist allerdings auch nicht unbedingt mein Genre. Hm, habe mehr und mehr das Gefühl,  dass kein Mensch hier unten liest, was ich lese.  ::)

Das geht mir schon lange so. Aber wenigstens habe ich dafür auch eine Erklärung.
Ich habe meine Standardautoren, von denen ich alle Neuerscheinungen lese.
Dann kommen noch die eine oder andere Neuentdeckung hinzu - im Augenblick
Orson Scott Card, der viel SF geschrieben hat, das ich eigentlich als längst erledigt
abgehftet hatte - und dann noch was auf Empfehlung mit einer Erfolgsquote von ungefähr
50%.

Wie zum Beispiel Sibylle Berg: Der Tag, als meine Frau einen Mann fand.
Verstörend geschrieben, aber inspirierend.
Ein zweites Buch von ihr trat hingegen nichts los.

Und dann habe ich viel zu wenig Zeit zum Lesen.
Bin ja Pensionär!

Liebe Grüße
Trippelschritt
  • Ich schreibe gerade: Tamalone, hieß früher mal Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Offline nus

  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 765
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #30 am: 12 Februar 2015, 10:17:21 »
Stadt der Diebe fand ich auch sehr toll.
Ja, ich auch!
Ha - doch noch jemanden gefunden, der zumindest ein Buch gelesen und gut gefunden hat, das ich gelesen und gut gefunden habe!  :cheerful:
Und "Nichts für Anfänger" habe ich gleich auf meinen Wunschzettel gesetzt.

Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.121
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #31 am: 12 Februar 2015, 14:14:51 »
Mehrere sogar :kaffee2:

Und Orson Scott Card schreibt wirklich irres Zeug. Vor allem Meistersänger. Enders' Game muss ich noch lesen. :blush:
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Rebekka

  • Gast
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #32 am: 12 Februar 2015, 19:54:08 »
@Ril, ich glaub, ich gebs auf mit der Fantasy.  :(
Wenn ihr mal was richtig tolles lesen wollt, lest Tana French: "Geheimer Ort".  :hach:
Wenn ihr wissen wollt warum, guckt einfach hier.
Oh, wie toll, was Neues von Tana French! :hach: Katja hat mich vor etwa einem Jahr drauf gebracht und ich habe die Bücher von ihr dann in Krankenhaus und Reha verschlungen. Man könnte sagen, sie haben mir den Arsch gerettet. ;D *kaufen geht*

Waldfloh

  • Gast
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #33 am: 08 März 2015, 18:12:47 »
Zitat
Eine Unannehmlichkeit in der Tat und klein erst recht.
Ganz recht, ich lese grade das wahrhaft teuflische Werk "One fateful night" ...   :grinwech:

Antigone

  • Gast
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #34 am: 08 März 2015, 19:31:59 »
Ganz recht, ich lese grade das wahrhaft teuflische Werk "One fateful night" ...   :grinwech:

 :whee:

Waldfloh

  • Gast
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #35 am: 08 März 2015, 21:14:27 »
Spontaner Entschluss heute morgen, und nun bin ich fast durch. :blush: Jetzt weiß ich, was ihr immer hattet mit diesem Mr. Farley. ;D

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.318
    • Pentamuria
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #36 am: 09 März 2015, 08:19:28 »
Ich bin immer noch bei Orson Scott Card.

Seinen Schreibratgeber lese ich mittlerweile ein zweites Mal,
weil er für mich verblüffend erhellend ist.

Und nach Enders Game, das ich auch zum zweiten Mal gelesen habe,
versuche ich mich nun an Speaker for the Dead.

Das scheint nicht so mein Buch zu sein (ich bin etwas harmoniesüchtig)
aber ich kann es vom Handwerklichen genießen. Der Kerl ist schon gut.
Da gibt es nichts.

Liebe Grüße
Trippelschritt
  • Ich schreibe gerade: Tamalone, hieß früher mal Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Offline Mondstern

  • Global Moderator
  • Röstdämon
  • **
  • Beiträge: 451
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #37 am: 18 März 2015, 23:40:49 »
Den fünften Band von Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin. Gefällt mir noch besser als die Verfilmung Game of Thrones. Vor allem ist es weitaus komplexer und ausführlicher. Ganze Handlungsstränge wurden in der Serie Weggelasen bzw. stark gekürzt.

Die Philosophie bei Game of Thrones von Henry Jacoby. Sehr interessant, allerdings setzt es eine gute Kenntnis des Stoffes voraus.

Morpheus von Jilliane Hoffman. War ganz gut, kam aber m. M. nicht an den Vorgänger Cupito ran. Den letzten Band der Trilogie (Argus) fang ich demnächst an.

LG Mondstern  :lava:

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.318
    • Pentamuria
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #38 am: 19 März 2015, 07:28:20 »
Ja, schreiben kann der Kerl. Schade, dass er diese x-ologie so vor die Wand gefahren hat.
Ich glaube, ich bin bei Band 5 (Dance of the Dragons) in englischer Zählung ausgestiegen wegen quälender Langeweile.
Aber die ersten beiden Bände sind grandios und Band 3 immer noch sehr gut. Aber dann rutscht ihm der Stoff aus der Hand.
Leider.
Hat er noch einen Band 6 herausgebracht? Weiß das einer?

Liebe Grüße
Trippelschritt
  • Ich schreibe gerade: Tamalone, hieß früher mal Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.121
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Was lest ihr gerade (2015)?
« Antwort #39 am: 19 März 2015, 11:44:12 »
Es wird noch 6 und 7 geben. Hoffentlich kriegt er die noch geschrieben. :uhoh:

4 und 5 leiden darunter, dass er in 4 vieles vorbereitet, aber die meiten interessanten Charaktere, die gerade nicht statisch irgendwo rumhocken, nicht zu Wort kommen. In 5 bringt er dann zu viel komplett Neues (Griffin's Son) und kommt für meinen Geschmack zu langsam voran, aber immerhin geht's voran. Leider sind ein paar Abschlussszenen für das, was in Band 4 vorbereitet wurde, ein Schuss in den Ofen, weil einfach zu viele Seite dazwischenliegen. Zumindest hatte ich einiges schon vergessen und an anderem das Interesse verloren.
Hälfte raus, ein Buch, das wär gut geworden. ;D
Was nicht bedeutet, dass ich's nicht trotzdem gern gelesen habe. Aber teilweise eben zäh wie Kaugummi. Graah.
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.