Autor Thema: Kennt jemand ...? (Buchempfehlungen auf Nachfrage)  (Gelesen 1937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.122
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Kennt jemand ...? (Buchempfehlungen auf Nachfrage)
« am: 11 Dezember 2012, 10:16:23 »
Da es entweder keinen Thread dieser Art mehr oder aber noch nicht gibt, ein neuer ...

Kennt jemand dieses Buch?
http://www.amazon.de/In-Eye-Heaven-David-Keck/dp/0765351692/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1355216886&sr=8-3
Die Rezensionen sind ja arg zwiespältig. Drauf gekommen bin ich überhaupt nur durch eine Empfehlung in den Andromeda Nachrichten oder irgendeinem Magira-Jahrbuch, weshalb ich dazu neige, eher den guten Empfehlungen zu glauben ... aber nicht genug, um es mal eben zu kaufen. ;D
Die meisten Negativ-Rezensenten scheinen aber unter anderem Probleme mit dem dreckigen Setting zu haben (tja, Leute, Waschbecken sind eine moderne Erfindung) und mit der Mentalität einer Hauptfigur, die nicht in die heutige Gesellschaft passt. Oder ist es am Ende doch eine ausufernde Beschreibungsorgie mit einer nicht gelungenen Identifikationsfigur? Nerdstuff oder Griff ins Klo? :wiejetzt:
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Benedek Reloaded

  • Gast
Re: Kennt jemand ...? (Buchempfehlungen auf Nachfrage)
« Antwort #1 am: 11 Dezember 2012, 11:18:27 »
Leider keine Ahnung - aber nachdem es das auch als ebook bei Amazon gibt: einfach die Leseprobe runterladen? Mir helfen die immer sehr bei der Entscheidung, ob ich was kaufen soll oder nicht; echter Müll enttarnt sich auf 20 Seiten ziemlich gnadenlos.

LG BR

Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.122
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Kennt jemand ...? (Buchempfehlungen auf Nachfrage)
« Antwort #2 am: 11 Dezember 2012, 11:42:29 »
Hmm ... lang(sam), aber lesbar. Wenn die Story gut wäre (was weder Rezensionen noch Leseprobe aussagen :)) dann würde ich es mir vielleicht antun. Aber nicht, wenn es inhaltlich so weitergeht wie in der Leseprobe.
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Offline Nimmer

  • Röstknecht
  • *
  • Beiträge: 51
Re: Kennt jemand ...? (Buchempfehlungen auf Nachfrage)
« Antwort #3 am: 27 Februar 2017, 21:45:56 »
*necro*

Kennt jemand einen Roman, der wie "Die Stadt der träumenden Bücher" ist (originell und fantasievoll, ohne Tolkien-Fantasy zu sein)? Meiner Liebsten gefiel das Buch sehr und sie sehnt sich nach einem ähnlichen Leseerlebnis.
Ich schreibe gerade: etwas.

Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.122
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Kennt jemand ...? (Buchempfehlungen auf Nachfrage)
« Antwort #4 am: 27 Februar 2017, 23:53:41 »
Neil Gaiman, Niemalsland. Gefiel mir persönlich weit besser als der schwurbelige Echsenpoet.
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Offline Nimmer

  • Röstknecht
  • *
  • Beiträge: 51
Re: Kennt jemand ...? (Buchempfehlungen auf Nachfrage)
« Antwort #5 am: 04 März 2017, 13:45:37 »
Danke, Rilyn,

zur Zeit ist es in der Bücherei ausgeliehen, aber sie wird es sich ansehen.
Ich schreibe gerade: etwas.