Autor Thema: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel  (Gelesen 12981 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Gregorius

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #20 am: 05 November 2012, 00:05:50 »
Aber richtig nerv war das "Biss zum Erbrechen" Wortspiel ...
Da muss ich ehrlich sagen, ich finde an der Serie ja auch absolut nichts mehr, aber diese Titelidee fand ich immer recht gelungen. Das war mal ein kreativer, eigenständiger deutscher Titel mit nem netten Wortspiel drin.

Immer wieder schön was Titel angeht ist King. Aus irgend einem Grund scheint man in Deutschland besessen davon zu sein, Stephen King Bücher müssen im deutschen unbedingt Ein-Wort-Titel haben. Sein Meisterstück hat die deutsche Übersetzung da wohl beim dritten Band der Turm-Saga abgeliefert.
Originaltitel lautete: "The Waste Lands".
Eine doppelbödige Anspielung an das auch innerhalb der Geschichte rezipierte Gedicht von T.S. Elliott. Wie lautet dann der deutsche Titel? Klare Sache: "Tot".
Schon die Übersetzung von "The Gunslinger" mit "Schwarz" war ein beeindruckender Griff ins Klo.
Andere Meisterstücke bei King:
"Lisey's Story" - "Love" (da stimme ich übrigens nochmal Sarahlenadra energisch zu: Englischen Titeln NEUE englische Titel zu verpassen empfinde ich auch als ganz besonders brilliant)
"Duma Key" - "Wahn"
"Under The Dome" - "Die Arena" (Hier allerdings passt sich die Qualität der Titelübersetzung der des Werks sehr gut an)
Und natürlich, das Paradebeispiel "wie setze ich ein Wortsüiel möglichst gekonnt in den Sand:
"Salem's Lot" - "Brennen muss Salem"

Was gelungene Titel angeht - ganz so lang wie der von Zitatus ist er nicht, aber ich glaube er schafft einen guten zweiten Platz und außerdem ist das Buch fantastisch, ich hab Tränen gelacht wie seit Adams nicht mehr:
"Und meinem Neffen Albert vermache ich die Insel, die ich Fatty Hagan beim Pokern abnahm"
Und wens interessiert, das Cover sieht dann so aus:
http://www.amazon.de/meinem-Neffen-vermache-abnahm-Heiterer/dp/3453003039
;D

Szazira

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #21 am: 05 November 2012, 04:42:59 »
"Am Dienstag habe ich meinen Vater zersägt"

Als ich den Titel das erste mal beim durchzappen laß, habe ich irritiert geschaut. Ist ja doch ein etwas makaberer Titel, der aus der Rolle fällt. Ich habe mir dann die Besprechung des Titel im Fernsehen angeschaut und das obwohl ich die Moderatorin nicht mag.

Laut der Autorin ist es ein Zitat aus einem ihrer beschriebenen Gerichtsfälle.

Thanatos

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #22 am: 05 November 2012, 13:09:03 »
Zitat
"Und meinem Neffen Albert vermache ich die Insel, die ich Fatty Hagan beim Pokern abnahm"


Der ist echt mal originell  :applaus:

Thanatos

Offline nus

  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 765
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #23 am: 05 November 2012, 16:02:29 »
Ich finde es nervig, wenn der Titel den Ausgang des Buches verrät: "Kommissar Wolf rettet die Welt" -"Der Untergang der Titanic" - "In einer Woche 5kg weniger"
:cscreen:

Thanatos

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #24 am: 06 November 2012, 12:29:21 »
Zitat
"In einer Woche 5kg weniger"
Na, ob der Titel den Inhalt verrät muss der jeder leser erst Mal selber unter Beweis stellen  ::)

Thanatos

Thanatos

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #25 am: 07 November 2012, 14:28:13 »
Gerade beim rum surfen auf amazon entdeckt:

"Hirni: oder nervendes Gehirn mit unruhigem Geist"
Man fragt sich, um was es da geht  :watchout:

Beschreibung:
Zitat
Alles begann in einem Kindergarten und wurde eine atemberaubende Geschichte, eine Detektivgeschichte um ein großes Geheimnis. Mitten im Gehirn. In erstaunlicher Einfachheit und Klarheit zeigen uns Hirni und seine Freunde, wie wir eine Idee von etwas bekommen können, das eigentlich gerade abgeschafft wurde, in dieser hirn-modernen Zeit.
Einfach so. Und ohne einen Gott bemühen zu müssen. Eine etwas andere Einführung in eine kleine Philosophie des Geistes. Quasi.

Okay, selbst mit der Beschreibung versteh ich nicht, um was es geht  :twitch:
Ist übrigens ein BoD.

Thanatos

Thanatos

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #26 am: 08 Dezember 2012, 12:59:38 »
Neulich entdeckt:

Die Leichen des jungen Werther   :watchout:
Das sollte man in der Schule lesen  ;D

http://www.amazon.de/Leichen-jungen-Werther-Susanne-Picard/dp/3833222565/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1354967902&sr=1-1

Thanatos

Thanatos

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #27 am: 08 Dezember 2012, 13:06:45 »
Und amazon schlägt auch noch vor:

Sissi, Die Vampirjägerin: Scheusalsjahre einer Kaiserin  :twitch:
http://www.amazon.de/Sissi-Die-Vampirj%C3%A4gerin-Scheusalsjahre-Kaiserin/dp/3833222549/ref=pd_cp_b_2

Stolz und Vorurteil und Zombies: Aufstieg der lebenden Toten
http://www.amazon.de/Stolz-Vorurteil-Zombies-Aufstieg-lebenden/dp/3833221488/ref=pd_sim_b_3

Die Zombies von Oz
http://www.amazon.de/Die-Zombies-von-Christian-Endres/dp/3941258338/ref=pd_sim_b_5


Offenbar meinen viele, dass Kalssiker und Zombies gut zusammen passen....

Thanatos

Wave

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #28 am: 24 August 2015, 21:07:06 »
Mensch, hier wollte ich doch schon damals reinschreiben! ;D

Seltsamer Titel:

"Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte" von Oliver Sachs

In meiner Buchhändlerlehre von damals habe ich gedacht, meine Ausbilderin wolle mich verkohlen ;D, da es sich um ein Sachbuch handelte und ich diesen Titel im VLB suchen sollte.

Aber es sind einfach Geschichten aus der neurologischen Praxis von Oliver Sachs.

Stehen noch andere kuriose Geschichten drin – und keine davon ist erfunden.

Was ich auch mag, sind ganz harmlos und alltäglich erscheinende Titel aus Artikel und – kurzem - Substantiv, z. B.:

Das Mädchen – Stephen King
Die Wand – Marlen Haushofer
Die Fliege (wie passend (die Fliege an der Wand ;D) - George Langelaan

Titel, die irgendwas mit Blut, Schlacht, Krieg, Opfer etc. in sich tragen, mag ich gar nicht. Oder auch generell weit gehaltene Begriffe wie Krieg, Frieden, Liebe etc.
Oder Titel, die nur aus einem Personennamen bestehen.

Ich glaube, je kleinteiliger, desto besser; es würde mich z. B. ein Titel der lautet: "Das Staubkorn" weitaus mehr reizen als einer, der heißt: "Die Wüste" ;D.

"Das Glasperlenspiel" von Hesse spricht mich vom Titel her sehr an, dieses Substantiv ist zwar nun recht lang, aber dafür auch recht ungewöhnlich – erst recht, wenn man das Buch auch liest (bin mir immer noch nicht sicher, ob ich wirklich begriffen habe, worum es da geht ;D).


Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.122
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #29 am: 25 August 2015, 00:45:34 »
Der Letzte beißt die Hunde
von einem gewissen Markus Walther. :cheese:
(Lesenswert, nicht nur der Titel!)

Einladung zur Enthauptung
von Vladimir Nabokov
Leider weiß ich nicht, ob der russische Titel dasselbe bedeutet, aber ich nehme es an.

Company of Liars
von Karen Maitland
Deutscher Titel: der Fluch der Gaukler. :watchout:

The Owl Killers
Ebenfalls von Karen Maitland
« Letzte Änderung: 25 August 2015, 12:05:08 von Rilyn »
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Sasa Ray

  • Gast
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #30 am: 25 August 2015, 09:01:04 »
Zu Nabokov: Der originale Titel ist amerikanisch ... Invitation to a beheading  :cheese:

Edit: oh sorry, Lolita ist original amerikanisch ... Priglašenie na kazn’ ist der Originaltitel von der Einladung zur Enthauptung ... Asche auf mein Haupt
Ich hab das aus Wikipedia. Der g+ogle-Übersetzter kann damit nix anfangen :weissnicht:
« Letzte Änderung: 25 August 2015, 09:06:06 von Sasa Ray »

Offline Katja

  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 914
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #31 am: 25 August 2015, 09:10:00 »
:cheese:

Ich wollte auch gerade Tante Wiki zitieren, habe aber in der Vorschau gesehen, dass Du den Beitrag noch mal editiert hast. :kaffee2:
"Kritiker sind blutrünstige Leute, die es nicht bis zum Henker geschafft haben."

Shaw

Offline Lilith

  • many-faced plot
  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 645
  • Thoughts are thoughts and not facts.
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #32 am: 26 August 2015, 12:36:49 »
Приглашение на казнь - Einladung zur Todesstrafe. Also ist die Übersetzung dicht dran am Original. :cheese:
(Quelle: 1 und 2)
  • Ich schreibe gerade: stuffs
"Ich musste über etwas sprechen, zu dem es keine Sprache gab, ich musste mir eine erfinden, auch so wird man Schriftsteller."
- Bodo Kirchhoff

Offline Rilyn

  • Imp
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.122
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #33 am: 26 August 2015, 13:03:31 »
Danke!

Das klingt irgendwie noch viel fieser. :denk:
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Offline Zitatus

  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 912
    • www.din-a4-story.de
Re: Gelungene/lustige/seltsame/nervige Buchtitel
« Antwort #34 am: 02 September 2015, 12:39:43 »
Die Lesung in Rösrath habe ich vor ein paar Jahren (leider?) verpasst:

Monolog einer Unterhose
http://www.amazon.de/Monolog-einer-Unterhose-andere-Erz%C3%A4hlungen/dp/3899504925

Zum Inhalt kann ich nix sagen. Nur den Titel fand ich bemerkenswert.
  • Ich schreibe gerade: Pepper - Operation Labrador / Der Letzte macht dein Licht aus / Daimonia