Autor Thema: Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche  (Gelesen 5086 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FF

  • Admin
  • Oberdämon
  • ***
  • Beiträge: 2.661
    • Ich im Netz
Maja, die Leiterin des Tintenzirkels, hat ein neues Forum ins Leben gerufen:

http://forum.phantastatur.de

Zitat
Wir bieten dort auch Textkritik, wenn auch nicht in dem Maße, wie es das Federfeuer bietet, und bemühen uns, eine ernsthafte Jugendarbeit ohne viel Larifari zu machen.

Weitere Informationen gibt es bei Maja. Oder einfach mal reinschnuppern. :)

« Letzte Änderung: 15 Juni 2011, 00:54:46 von FF »
  • Ich schreibe gerade: RZ 2, Glitzi 9 (5.109 W), Talarea, Das zwölfte Geheimnis

anaconda

  • Gast
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #1 am: 15 Juni 2011, 01:06:35 »
schnüffel ... schnupper ...  :gier:

Offline FF

  • Admin
  • Oberdämon
  • ***
  • Beiträge: 2.661
    • Ich im Netz
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #2 am: 15 Juni 2011, 01:09:29 »
Öh... ich wusste nicht, dass du noch zu Kindern und Jugendlichen gehörst...
  • Ich schreibe gerade: RZ 2, Glitzi 9 (5.109 W), Talarea, Das zwölfte Geheimnis

anaconda

  • Gast
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #3 am: 15 Juni 2011, 01:11:30 »
Na ja - in jedem Erwachsenen steckt auch ein Kind (sagen die Psychologen)
Vielleicht ist das gerade mit mir durch gegangen ...  :cheese:
« Letzte Änderung: 15 Juni 2011, 01:12:53 von Anaconda »

Offline Rose

  • Röstdämon
  • *
  • Beiträge: 369
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #4 am: 15 Juni 2011, 08:11:27 »
Eine wirklich tolle Seite  :hach: endlich auch einmal was für die Klenen  ;)

Leider hat keiner meiner Söhne Ambitionen zu schreiben.... :traurig:  :flenn:
Von mir haben sie das mal nicht  :wasbesseres:

  • Ich schreibe gerade: Ava - Die Nacht der Libelle- Teil 2 einer Trilogie.

Aruna

  • Gast
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #5 am: 15 Juni 2011, 10:42:25 »

Eine tolle Idee, ein Schreibforum für Kinder einzurichten! Gerade in dem Alter ist Ausprobieren wichtig. Eine zu harte Kritik ist da noch unangebracht und kann den Spaß am Schreiben total vermiesen. Auch das Gefühl, immer und überall das Nesthäkchen zu sein und deshalb nicht ernst genommen zu werden  :kraul: macht es nicht einfach.  Dabei wird oft vergessen, dass die meisten schon früh mit dem Schreiben angefangen haben.
Das wär was gewesen, wenn ich mit 12 Jahren Gleichgesinnte gehabt hätte.  :)

Offline Rose

  • Röstdämon
  • *
  • Beiträge: 369
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #6 am: 15 Juni 2011, 11:18:27 »
Aruna  
Zitat
Dabei wird oft vergessen, dass die meisten schon früh mit dem Schreiben angefangen haben.
          Das wär was gewesen, wenn ich mit 12 Jahren Gleichgesinnte gehabt hätte.


Mit 12 ? wow  :twitch:  Ich schreibe erst seit 3 Jahren, muss ich jetzt in die Kinderecke?  :grinwech:

« Letzte Änderung: 15 Juni 2011, 11:18:50 von Rose »
  • Ich schreibe gerade: Ava - Die Nacht der Libelle- Teil 2 einer Trilogie.

Offline Trippelschritt

  • Erzmagier des Nichts
  • Oberfähnchenaktenmacher
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 1.282
    • Pentamuria
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #7 am: 15 Juni 2011, 11:39:20 »
Gute Idee, auch das mit der Textkritik.
Die jungen Leute brauchen doch noch etwas mehr Selbstbestätigung als wir mit unserem dicken Fell (hüstel, hüstel)

Trippelschritt
  • Ich schreibe gerade: Ypsilone
Womit kann der alte Vol Jin euch helfen

Naudiz

  • Gast
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #8 am: 15 Juni 2011, 13:42:06 »
Tolle Idee von der Maja, aber ich brauch' da nicht hin, jetzt, wo ich bald für den Tintenzirkel freigeschaltet werde. Außerdem bin ich nicht mehr wirklich Kind, auch wenn ich mich noch in die Altersgruppe "16 und drüber" einsortieren könnte ;)

Aber für so 12-jährige Knirpse lohnt sich sowas wirklich. Nicht jeder hat das Glück, eine beste Freundin zu haben, die ebenso schreibversessen ist wie man selbst. Gleichgesinnte können in dem Alter einen Haufen Kreativität freisetzen; das kenn' ich noch von mir. Und harte Textkritik würde wohl vieles kaputtmachen.

Deshalb Daumen hoch für Maja und ihr Engagement! :applaus:
« Letzte Änderung: 15 Juni 2011, 13:42:22 von Naudiz »

Offline Mondstern

  • Global Moderator
  • Röstdämon
  • **
  • Beiträge: 441
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #9 am: 15 Juni 2011, 17:13:39 »
Deshalb Daumen hoch für Maja und ihr Engagement! :applaus:

Das sehe ich auch so, habe mir den Link mal notiert und gebe es gern im Bekanntenkreis weiter
LG Mondstern

Aruna

  • Gast
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #10 am: 24 Juni 2011, 17:44:48 »


Zitat
Deshalb Daumen hoch für Maja und ihr Engagement! :applaus:


Gestern habe ich mich intensiver mit dem Forum beschäftigt, da ich es meiner Tochter gezeigt habe. Sie hat sich angemeldet und ist begeistert! *stolz bin* ;D
Ich denke auch, dass die Mods sich sehr viel Mühe geben. Da meine Tochter gerade 12 geworden ist und demnach vom Niveau her andere Beiträge schreibt als zum Beispiel ein Sechzehnjähriger, ist wichtig, dass einem "Kleinen" nicht über den Mund gefahren wird. Gut finde ich, dass im Profil sofort erkennbar ist, in welche Altersgruppe ein Mitglied gehört (unterschiedlich gefärbte Sternchen).  Der Umgang untereinander scheint mir angenehm zu sein und macht auf mich einen positiven Eindruck.

(Bloß kein Facebook  :glotz: Das bedeutet bei meiner Tochter nur Unfug. Ich bin wirklich froh, wenn Kinder die Freude an der Sprache entdecken und es so engagierte Leute wie Maja gibt!)



Zorane

  • Gast
Re:Phantastatur - Jungautorenforum für Kinder und Jugendliche
« Antwort #11 am: 07 Oktober 2011, 17:42:23 »
Ich schreibe seit ich sieben bin...? Aber ich bin auch erst siebzehn, ich dürfte also noch... aber neee, keine Lust. ^^ Ich bin jetzt hier und damit punkt basta! Das reicht voll und ganz fürs erste! Irgendwo brauch ich ja schließlich auch noch Zeit zum Schreiben selber!