Autor Thema: Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?  (Gelesen 1925 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schroeder

  • Gast
Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« am: 31 August 2010, 02:47:40 »
... für Leser, die keinen Fremdsprachenmagister haben?

Hallo Teufels und Teufelinen!

Manchmal möchte ich doch das Original und nicht die Übersetzung eines Romanes lesen. Vielleicht geht es einigen von euch genauso, deshalb mache ich mal einen neuen Faden zu diesem Thema auf.  :)

Die deutsche Fassung von William Gibson und Bruce Sterlings Roman "The Difference Engine" (dt. Die Differenzmaschine) ist leider nur noch antiquarisch erhältlich. Das englische Original wird aber weiterhin verlegt. Hat von euch schon jemand das Original gelesen und war es ohne ein Wörterbuch einigermaßen verständlich?

Die_Differenzmaschine @ Wikipedia

Danke!  :)
« Letzte Änderung: 31 August 2010, 02:48:51 von schroeder »

Skirnir

  • Gast
Re:Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« Antwort #1 am: 03 November 2010, 22:03:50 »
Hm, der Beitrag ist ja schon etwas älter, also hoffe ich mal, dass die Antwort für dich noch von Interesse ist:

Gibson ist meiner Ansicht nach nicht unbedingt der einfachste englischsprachige Autor. Ich habe "The Difference Engine" in den 90ern zwei mal angefangen aber relativ früh wieder aufgegeben, lag zwar auch am Setting, aber ich habe auch ein paar mal den Faden verloren (was mir allerdings auch beim ersten lesen von Neuromancer auf deutsch passiert ist ;) ).
Ich konnte zu dem Zeitpunkt passabel mit englischer Mathe- und Informatik-Fachliteratur arbeiten und hatte ein paar Stephen King-Bücher im Original gelesen. Das nur, um mein damaliges Niveau im Englischen zu verdeutlichen. Jahre später klappte es dann auch mit dem Nachbarn Gibson auf englisch (Idoru, Virtual Light).

schroeder

  • Gast
Re:Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« Antwort #2 am: 06 November 2010, 15:42:09 »
Hallo Skirmir!

(was mir allerdings auch beim ersten lesen von Neuromancer auf deutsch passiert ist ;) ).
Den Hype um Neuromancer verstehe ich (auch) nicht ganz und musste mich zwingen, ihn bis zum Ende zu lesen.  ;D

Im Moment gucke ich ab und zu, ob ich die deutschsprachige Ausgabe der Differenzmaschine antiquarisch erwische.

Ich denke aber, ich versuchs doch mal mit dem Original. Hab ja sonst keine Herausforderungen!  ;D

C-ya

Skirnir

  • Gast
Re:Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« Antwort #3 am: 07 November 2010, 14:36:46 »
Hallo schroeder,

Den Hype um Neuromancer verstehe ich (auch) nicht ganz und musste mich zwingen, ihn bis zum Ende zu lesen.  ;D
Ich finde die Sprawl-Series schon genial. Das war damals mein "echter" Cyberpunk-Einstieg. Meine Probleme rührten wohl eher daher, dass die Geschichte unheimlich dicht war im Vergleich zu den Shadowrun-Romanen, durch die ich überhaupt erst auf Cyberpunk aufmerksam geworden war. Ich hatte da öfter nach mehreren Seiten einen "Was habe ich da gerade eigentlich gelesen?"-Moment.
EDIT: Erst recht ab "Biochips" (Count Zero) mit den vielen Handlungsfäden und Perspektivwechseln.
« Letzte Änderung: 07 November 2010, 14:38:01 von Skirnir »

Offline Forticus

  • Höllenhund
  • *
  • Beiträge: 181
Re:Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« Antwort #4 am: 03 März 2011, 09:40:26 »
Der Titel dieses threat ist so schön allgemein gehalten, da hänge ich mich mal dran.

Hat jemand von euch Zugriff auf das englische Original von
The Chemistry of Death des des britischen Schriftstellers Simon Beckett ?

Bevor ich mich unnötig über meine Entgleisungen aus der Geschichte aufrege und in meinem Rezi entgleise, würde ich gerne die Übersetzung von ein paar Wörtern prüfen.
Ein Yogahotel ist kein Ponyhof!

Viola

  • Gast
Re:Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« Antwort #5 am: 03 März 2011, 10:26:39 »
Hat jemand von euch Zugriff auf das englische Original von
The Chemistry of Death des des britischen Schriftstellers Simon Beckett ?

Bevor ich mich unnötig über meine Entgleisungen aus der Geschichte aufrege und in meinem Rezi entgleise, würde ich gerne die Übersetzung von ein paar Wörtern prüfen.

Hab ich. Liegt irgendwo vergraben in meinen Bücherbergen. Kann ich morgen aber gerne rauskramen. Was möchtest du denn wissen? (Vielleicht hab ich die Originalwörter ja auch so parat.)

Die Geschichte fand ich übrigens an den Haaren herbeigezogen, aber spannend. Klasse fand ich den Anfang mit der "Madenstraße" ;)

Offline Forticus

  • Höllenhund
  • *
  • Beiträge: 181
Re:Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« Antwort #6 am: 03 März 2011, 11:07:30 »
Ahhh ...  Danke. :cheerful:
 
Da ich das Buch geliehen habe, konnte ich die Stellen nicht markieren. Werde sie heute Abend raussuchen.
Und was die Haare angeht, muss ich halt noch etwas recherchieren, bevor ich sie mir raufe oder sie mir von der Seele schreibe. :cheese:
Ein Yogahotel ist kein Ponyhof!

Offline Forticus

  • Höllenhund
  • *
  • Beiträge: 181
Re:Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« Antwort #7 am: 05 März 2011, 21:41:08 »
Viola,
vielen Dank für die Hilfe per PN.  :bluemelein:
Ein Yogahotel ist kein Ponyhof!

Viola

  • Gast
Re:Ist die Orginalfassung dieses Romans verständlich?
« Antwort #8 am: 06 März 2011, 09:32:01 »
Gern geschehen  :)