Autor Thema: Wer kann mir sagen worum es in diesem Buch eigentlich ging?  (Gelesen 1818 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jujure

  • Gast
Ok... also hier kann man die Bücher besprechen, die man vielleicht nicht so ganz verstanden hat, bzw. nachfragen ob sie denn überhaupt jemand verstanden hat oder was er darin verstanden hat. (Sowas ist ja recht subjektiv)

Also ich beispielsweise hab mal "House of Leaves" gelesen von Mark Z. Danielewski (Auf Deutsch heißt es glaube ich nur "Das Haus")

Naja und ich weiß nicht ganz, was mir das sagen wollte... vielleicht war ich unaufmerksam, vielleicht mein Englisch doch zu schlecht... ich weiß es nicht, aber die große Aussage dahinter ist mir irgendwie verschlossen geblieben.

Vielleicht hat es ja einer von euch gelesen :D
« Letzte Änderung: 06 Januar 2009, 21:17:58 von Lilith »

GinaTonic

  • Gast
Re: Wer kann mir sagen worum es in diesem Buch eigentlich ging?
« Antwort #1 am: 06 Januar 2009, 21:15:00 »
Ich habe auch ein Buch, das mich ratlos zurückgelassen hat: "Kafka am Strand" von Haruki Murakami. Die Handlung war mir schon klar, aber es gibt ZUsammenhänge, die keine sind, aber da sind und die ich nicht verstehe...wenn jemand das Buch auch gelsesn hat und mir ein bisschen helfen will würde ich mich sehr über eine PN freuen...(ich denke, es ist das beste, die Bücher dann per PN zu diskutieren, sonst ist man hier im Thread verwirrt)

Offline Lilith

  • many-faced plot
  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 645
  • Thoughts are thoughts and not facts.
Re: Wer kann mir sagen worum es in diesem Buch eigentlich ging?
« Antwort #2 am: 06 Januar 2009, 21:16:35 »
@ "House of Leaves":
Gelesen habe ich es noch nicht, aber ich würde gerne ... Wikipedia bietet dazu übrigens einen ausführlichen Artikel, samt Erklärungen etc. Vielleicht hilft dir das ja weiter beim Verstehen.
Wikipedia deutsch
Wikipedia englisch (noch mal 'ne Ecke ausführlicher)
  • Ich schreibe gerade: stuffs
"Ich musste über etwas sprechen, zu dem es keine Sprache gab, ich musste mir eine erfinden, auch so wird man Schriftsteller."
- Bodo Kirchhoff

Lyca

  • Gast
Re: Wer kann mir sagen worum es in diesem Buch eigentlich ging?
« Antwort #3 am: 06 Januar 2009, 21:21:58 »
Ich habe "Das Haus" auf Deutsch gelesen. Soweit ich es verstanden habe, war es nichts weiter als eine ziemlich verschachtelt erzählte Gruselgeschichte, die der Autor unbedingt mit zahllosen völlig sinnfreien Fußnoten und intellektuellem Geschwätz untermalen zu müssen glaubte ::) Das hätte er einfacher haben können, hätte er sich den Zampano gespart und diesen komischen Drogensüchtigen, der die Geschichte erzählt, und sich einfach nur auf die Story vom Haus mit seinen vielen Räumen konzentriert. Sinn der Sache war wohl, die Geschichte genauso verschachtelt zu erzählen, wie das Haus war, eine Art "Irrgarten" für den Leser. Netter Versuch, aber meiner Meinung nach ein Fehlschlag ;)
Aber ich werde mir mal den Wikipedia-Artikel dazu durchlesen, vielleicht ist mir da irgendetwas Bedeutendes entgangen.

Jujure

  • Gast
Re: Wer kann mir sagen worum es in diesem Buch eigentlich ging?
« Antwort #4 am: 06 Januar 2009, 21:28:55 »
Ja den Artikel schaue ich mir jetzt auch mal an. Danke Lilith... ich fand die Fußnoten wirklich nervig... das waren gar keine Fußnoten, dass waren Geschichten...

Lyca

  • Gast
Re: Wer kann mir sagen worum es in diesem Buch eigentlich ging?
« Antwort #5 am: 06 Januar 2009, 22:16:29 »
Nagut, laut Wiki-Artikel sind die Fußnoten doch nicht völlig sinnfrei. Der Roman ist also was ganz Modernes, vielschichtig, ein Meta-Roman. Aha.
Und die ganze Mühe für so ein kleines Bisschen Geschichte um ein Spukhaus huh?