Autor Thema: Euer bestes Buch 2008  (Gelesen 4865 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mooncat

  • Gast
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #20 am: 03 Dezember 2008, 10:53:48 »
Magic Bites und der nächste Band Magic Burns von Illona Andrews. Spitz, witzig, ungemein fesselnde Charaktere und ein cleverer Plot der gekonnt und verlockend durch die Bände zieht. Einiges wird erzählt, einiges kann man erahnen, einiges bleibt ein Rätsel, dessen Auflösung man kaum erwarten kann.

Ich warte jedenfalls ungeduldig auf Magic Strikes, welches im März kommen soll.

Mooncat

J

  • Gast
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #21 am: 04 Dezember 2008, 23:34:17 »
Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel

J

_Arual_

  • Gast
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #22 am: 02 Februar 2009, 17:42:40 »
Der Schatten des Windes und Das Spiel des Engels von Carlos Ruiz Zafon :victoria:

Leony19

  • Gast
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #23 am: 16 April 2009, 09:15:27 »
Mein bestes Buch 08? Hm...

Gibts zwei. Zum einen ist das "Die Chroniken der Unterwelt" von Cassandra Clare. Mit Hochspannung warte ich auf den letzten Band, der diesen Sommer kommen soll.

Zum anderen ist es definitiv die "Biss-Reihe" Bitte nicht  :bewerf:

Das bisher beste Buch von 2009 ist jedoch der 4 Teil von BuE und
Faunblut von Nina Blazon. Spannend geschrieben und nicht annähernd so kitschig wie die Biss-Reihe. Und erheblicher Vorteil. Jade, die Hauptfigur, hat im Gegensatz zu Bella Grips.  ^^

Und jetzt schleich ich mich wieder. :grinwech:



LG
Leony

Offline FF

  • Admin
  • Oberdämon
  • ***
  • Beiträge: 2.699
    • Ich im Netz
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #24 am: 16 April 2009, 13:02:11 »
Zum anderen ist es definitiv die "Biss-Reihe" Bitte nicht  :bewerf:
Das bisher beste Buch von 2009 ist jedoch der 4 Teil von BuE und

Du bist gefeuert.

 :grill: :


k_biggrin:
  • Ich schreibe gerade: RZ 2, Glitzi 9 (18.795 W), Talarea, Das zwölfte Geheimnis.

Antigone

  • Gast
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #25 am: 16 April 2009, 13:18:55 »
Zum anderen ist es definitiv die "Biss-Reihe" Bitte nicht  :bewerf:
Das bisher beste Buch von 2009 ist jedoch der 4 Teil von BuE und

Du bist gefeuert.

 :grill: :


k_biggrin:

freu dich,Leony, im FF ist das die höchste Auszeichnung, die man kriegen kann.  :grinwech:

Leony19

  • Gast
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #26 am: 16 April 2009, 16:11:45 »
 :klatsch: Danke Federfeuer!

diese Auszeichnung, also ehrlich! *Schnell die Beine in die Hand nehm und lauf.*

Offline FF

  • Admin
  • Oberdämon
  • ***
  • Beiträge: 2.699
    • Ich im Netz
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #27 am: 16 April 2009, 16:23:28 »
:wut: ;D
  • Ich schreibe gerade: RZ 2, Glitzi 9 (18.795 W), Talarea, Das zwölfte Geheimnis.

Offline Rilyn

  • Forenbronto
  • Oberdämon
  • *
  • Beiträge: 2.122
  • Omne tulit punctum qui miscuit utile dulci.
    • dracoliche.de
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #28 am: 16 April 2009, 19:13:09 »
Wie ist es? :cheerful:
Ich hatte es in der Hand und komme leicht wieder ran, aber Ecos Insel des vorigen Tages hatte mir da erstmal die Lust auf weitere Wälzer vermiest. :uhoh:
  • Ich schreibe gerade: Zuviel auf einmal.

Offline Uli

  • Global Moderator
  • Oberdämon
  • **
  • Beiträge: 1.427
    • Uli Moll
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #29 am: 16 April 2009, 20:04:44 »
bestes Buch 08 ... HMMM
Da konkurrieren zwei Klassiker: Steinbeck, Jenseits von Eden und London, König Alkohol (beide tatsächlich in 08 zum ersten Mal gelesen) und ein Neues: Pratchett, Ab die Post.

Die Story von Steinbecks "East of Eden" ist bekannt? Essig! Jede(r) kennt den Film, James Dean und so , aber: Das Buch ist unglaublich vielschichtig, und ich habe während des Lesens drei Bibeln ausgeliehen um .. (Nö. das spoilert zu sehr). Jedenfalls habe ich echt dran gekaut. Empfehlenswert, obwohl (Steinbeck-typisch) die seltsame Verquikung von Handlungssträngen heute gewisse durchfallen würde.

London, "König Alkohol". Gewissermaßen eine Autobiografie. Gewissermaßen ein Plamphet. Gewissermaßen ein Stück Zeitgeschichte und gewissermaßen Betroffenheitsprosa. Dass das gut sein kann liegt am Geruch: Der Geruch des tatsächlich Erlebten haftet an jeder Seite, an jedem Satz. Und seine gewaltige - in diesem Werk teilweise gewalttätige Sprache. Wer auch nur einen London gelesen hat, braucht das hier auch (und ich habe viele Londons gelesen und viele mehr als einmal)

Pratchett, "Ab die Post". Fantasy und New Commerce ? MA-angelehntes Setting und Insidergeschäfte? Kalte Rationalität und Engel? Geht nicht. Es sei denn, der Meister greift zur Feder.
Der Unterschied zwischen Komikern und Humoristen ist, das letztere einem das Lachen nicht im Hals stecken lassen, sondern mit einem großen Hammer durch die Nebenhöhlen ins Hirn treiben - und dabei lächeln.
Bekanntes radikal zu Ende gedacht ...

Den Sonderpreis "Unveröffentliches" kann ich nicht vergeben - weil Felis ja schon wieder 100000 Zeichen angefügt hat, die ich noch nicht kenne (wo war der Zaunpfahl-Wink-Smilie?)

Offline felis

  • Grillmeister
  • *
  • Beiträge: 777
    • Das Minimalismusexperiment
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #30 am: 17 April 2009, 13:09:50 »
Zitat
Den Sonderpreis "Unveröffentliches" kann ich nicht vergeben - weil Felis ja schon wieder 100000 Zeichen angefügt hat, die ich noch nicht kenne (wo war der Zaunpfahl-Wink-Smilie?)
:blush:
 :jubel:
Ich schreibe gerade mein Blog

"Dunkelwelt" reloaded

Koriko

  • Gast
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #31 am: 07 Mai 2009, 16:00:37 »
Ich glaube mein bestes Buch 2008 war eindeutig "Ich, Adrian Mayfield" von Floortje Zwigtman, einer sehr begabten niederländischen Jugendbuchautorin.

hanna

  • Gast
Re: Euer bestes Buch 2008
« Antwort #32 am: 13 Mai 2009, 15:44:54 »
Es ist vielleicht abgegriffen, aber: Die Unendliche Geschichte von Michael Ende.
Ich habe dieses Buch bestimmt schon fünf Mal gelesen und bin immer wieder begeistert. In meinen Augen gibt es kein Buch, das einen solchen Zauber vermittelt - okay, vielleicht doch, aber es sind sehr, sehr wenige.