Die Vorhölle - Allgemeine Informationen > Regeln und Allgemeines zum Forum

Eingestellte Texte

(1/2) > >>

Amina:
Hallo,

ich habe festgesttellt, dass jeder Gast die zur Kritik eingestellten Texte
lesen kann.

Sie sind also öffenlicht - und damit veröffentlicht.

Verlage fragen, ob Texte schon einmal veröffentlicht worden sind.
Was dann?

Liebe Grüße

Amina

Viskey:
Also, Rechtsexperte bin ich zwar auch nicht, aber 2 Argumente fallen mir dazu spontan ein. (Die Frage ist ja schon öfters diskutiert worden ;) )

A) Durch die Zeichenbegrenzung kannst du hier nur kurze Textausschnitte einstellen. Ein Veröffentlichter Text ist das damit noch nicht. Außer, der gesamte Text liegt unter der 20.000 Zeichen Grenze. Dann ist er allerdings veröffentlicht.

B) Erfahrungsgemäß verändern sich Texte nach der Röstung. Manche mehr, manche weniger, manche komplett. (Wenn du an deinem Text nach der Röstung nichts änderst, hast du unser Höllenfeuer verschwendet.  :attacke:)
Wie auch immer, ob mehr/weniger/kkomplett - der Text wie er hier ist, wird so nicht veröffentlicht werden.

Zitatus:
Das hat Viskey eigentlich gut zusammengefasst.

Ergänzen möchte ich: Sollte ein Text KURZ vor der Veröffentlichung/Einreichung stehen, sollte man auf eine Röstung hier im offenen Teil des FF verzichten und sich um einen Betaleser bemühen.

Katja:
Ich schließe mich Viskey und Zitatus an. :)

Rilyn:
Es ist auch kein Problem, den jeweiligen Mod darum zu bitten, dass ein Text gelöscht wird, wenn die Neufassung zu einem Wettbewerb oder Verlag geschickt werden soll. Er muss nicht zwingend da stehen bleiben, bis ihn irgendwann jemand ins Archiv bugsiert. :)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln